World Economic Forum 2019

-  Insights zum medialen Echo des jährlichen Treffens in Davos

-  eine Analyse der wichtigsten Themen, führenden Medien, sichtbarsten Politikern und Unternehmen

 

 

Beim jährlichen Treffen des Weltwirtschaftsforums in Davos kommen Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen, um die global wichtigsten Themen zu diskutieren. UNICEPTA hat das diesjährige Treffen, das vom 22. bis 25. Januar 2019 in Davos stattfand, analysiert.  

 

  • Wie groß war das Interesse am WEF 2019 in Online-Medien und im Social Web?
  • Welche Themen wurden am meisten diskutiert? Inwiefern haben sich die Debatten in den Leitmedien von denen in den Online-Medien und im Social Web unterschieden?
  • Welche Politiker hatten die größte mediale Wirkung?
  • Welche Unternehmen waren in der medialen Berichterstattung rund um Davos am sichtbarsten?
  • Was war der erfolgreichste Tweet gemessen an Nutzerreaktionen?  

 

UNICEPTA analysierte fast 750.000 Artikel und Beiträge in Leitmedien in Deutschland, Großbritannien, der Schweiz und den USA sowie in Online- und sozialen Medien, die zwischen dem 21. und 28. Januar 2019 veröffentlicht wurden.

 

Für weitere Informationen:

Head of Research

Wolf-Dieter Rühl

Tel: +49 (0)221 9902-110

wolf.ruehl@unicepta.com

Über UNICEPTA

Die UNICEPTA Medienanalyse GmbH ist ein führender globaler Dienstleister für Smart Media Intelligence in Innovations/Digital Consulting, Media Monitoring, Media Analysis und Research/Consulting. Rund 700 Spezialisten in Köln sowie in Berlin, Krakau, Shanghai, Washington, DC und Zürich strukturieren den Newsflow – rund um die Uhr, rund um die Welt. Die UNICEPTA bereitet hochrelevante Informationen aus Print- und Online-Medien, TV und Rundfunk sowie Social Media kurzfristig auf. Aus dieser täglichen Arbeit leitet sie vorstandsfähige Analysen und research-basierte Beratungen in Fragen der strategischen Kommunikation ab.