Überblick im Reich der Mitte

UNICEPTA eröffnet einen Standort in Shanghai

Der Informationsdienstleister UNICEPTA hat im November ein Büro in Shanghai eröffnet. Damit ist der Kölner Spezialist für Medienbeobachtung und -analyse für seine Kunden auch in einem der bedeutendsten Wachstumsmärkte der Welt vor Ort. Von Shanghai aus hat die UNICEPTA einen besseren Zugriff sowie Blick auf die Medien des ostasiatischen Raums und ist zudem ein potenzieller Partner für Unternehmen in China.

Mit diesem Schritt setzt das Unternehmen seine Internationalisierung konsequent fort. Der Kölner Informationsdienstleister arbeitet für seine Kunden bereits mit Mitarbeitern in Chicago, Krakau, London, Madrid und Moskau sowie einem weltweiten Netz von Kooperationspartnern. „Mit unserem neuen Büro in Shanghai folgen wir unserer Devise, dass Medien-Monitoring auch im digitalen Zeitalter ein Beratungsservice von Mensch zu Mensch ist. Ansprechpartner vor Ort garantieren Vertrautheit mit der Medienlandschaft sowie mit den besonderen Anforderungen des Marktes“, erklärt UNICEPTA-Geschäftsführer Georg Stahl.

Vor diesem Hintergrund hat die UNICEPTA zur Eröffnung in Shanghai das Verhältnis von Fernost und West untersucht. „Welches Bild chinesischer Wirtschaft und Unternehmen herrscht in deutschen Leitmedien vor?“, wollte der Medienanalyst wissen. Insgesamt bestimmt ein „china-kritisches Grundrauschen“ mit vielen Stereotypen den Ton der Berichterstattung, so das Ergebnis. Dabei fällt aber auf, dass das China-Bild positiver ausfällt, sobald es um Nachrichten über namentlich genannte chinesische Firmen geht. Geht es hingegen um chinesische Unternehmen im Allgemeinen, so wird der Ton kritischer und die Deutungsmuster werden stereotyp. „Das Resümee: Information und Aufklärung tut not. Chinesische Firmen müssen sich stärker profilieren und unter Umständen in konzertierten Kampagnen kritische emotionale Vorurteile und Stereotypien ausräumen“, erklärt Evelyn Engesser, die gemeinsam mit Rong Wang den neuen UNICEPTA-Standort in Shanghai aufbauen wird.

Die Studie sowie ein Medienkompendium China, das einen strukturierten Überblick über die chinesischen Medien liefert, können auf unicepta-in-china.com kostenlos bestellt werden.

Über UNICEPTA

Die UNICEPTA Medienanalyse GmbH ist ein führender globaler Dienstleister für Monitoring, Media Analysis, Research Competence und Communication Consulting. Rund 500 Spezialisten in Köln, Berlin, Stuttgart, Shanghai, Krakau und Washington, D.C. strukturieren 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche permanent den Newsflow. Die UNICEPTA bereitet hochrelevante Informationen aus Print- und Online-Medien, TV und Rundfunk sowie Social Media kurzfristig auf. Aus dieser täglichen Arbeit leitet sie vorstandsfähige Analysen und research-basierte Beratungen in Fragen der strategischen Kommunikation ab.

Kontakt

UNICEPTA Gesellschaft für Medienanalyse mbH
Salierring 47-53
50677 Köln

Georg Stahl
Tel.: +49 (0)221 99 02-143
georg.stahl@unicepta.de