Künstliche Intelligenz – eine Medienkarriere

KI ist das stärkste digitale Trendthema, IoT stagniert

Die Digitalisierung ist weltweit das Megathema schlechthin. Stakeholder wollen von Unternehmen und Organisationen wissen, wie sie die Digitalisierung meistern. Unternehmen, die überzeugende Antworten liefern, gelten als zukunftsfähig – die anderen weniger.

Für die Kommunikatoren ist das auch deshalb eine enorme Herausforderung, weil es innerhalb des Überthemas Digitalisierung immens schnelle Themenkarrieren gibt. Der UNICEPTA-Impuls zu „Artificial Intelligence“ vermittelt davon einen Eindruck. Es wird deutlich: Das Thema Künstliche Intelligenz hat jüngst einen rasanten Aufstieg hingelegt – und ist nun das sichtbarste im Gesamtkosmos der Digitalisierung.

„Internet of Things“ hingegen stagniert bereits. „Unternehmen sollten sich überlegen, wie sie mit diesen schnellen, fundamentalen Themenverlagerungen in ihrer Eigenkommunikation umgehen“, so Claas Sandrock, Geschäftsführer bei UNICEPTA.

Ein Blick auf die Medienmärkte USA und Deutschland zeigt: US-Journalisten konzentrieren sich in ihrer Berichterstattung stärker auf konkrete Anwendungen für künstliche Intelligenz und betonen die Chancen. Ihre deutschen Kollegen beleuchten stärker den Gesamtkontext und sehen größere Risiken.

Für den Impuls hat UNICEPTA den digitalen buzz (online news und social media) in vier Sprachräume untersucht: englisch, deutsch, spanisch, portugiesisch.

Über UNICEPTA

Die UNICEPTA Medienanalyse GmbH ist ein führender globaler Dienstleister für Smart Media Intelligence in den Bereichen Innovations/Digital Consulting, Media Monitoring, Media Analysis und Research/Consulting. Rund 700 Spezialisten in Köln, Berlin, Stuttgart, Shanghai, Krakau und Washington, DC strukturieren den Newsflow – rund um die Uhr, rund um die Welt. Die UNICEPTA bereitet hochrelevante Informationen aus Print- und Online-Medien, TV und Rundfunk sowie Social Media kurzfristig auf. Aus dieser täglichen Arbeit leitet sie vorstandsfähige Analysen und research-basierte Beratungen in Fragen der strategischen Kommunikation ab.

 

Kontakt

UNICEPTA Medienanalyse GmbH
Salierring 47-53
50677 Cologne

 

Wolf Rühl
Tel.: +49 (0)221 99 02-110
wolf.ruehl@unicepta.com

www.unicepta.com