UNICEPTA CEO-Ranking:

Neueinsteiger Kengeter und Müller stürmen in die Top5, Dekkers führt weiterhin

–      Marijn Dekkers (Bayer) bleibt auch im dritten Quartal Image-Spitzenreiter der

        Vorstandsvorsitzenden aller DAX-30-Unternehmen – vor Kasper Rorsted

        (Henkel) und Dieter Zetsche (Daimler)

–      Carsten Kengeter (Deutsche Börse) und Matthias Müller (Volkswagen) starten

        mit Vorschusslorbeeren und hohen Erwartungen

 

Der Trend bleibt ungebrochen: CEOs stehen medial immer mehr im Rampenlicht. Das global tätige Medienunternehmen UNICEPTA analysiert kontinuierlich, wie deutsche Leitmedien die Vorstandsvorsitzenden darstellen und bewerten – und zwar sowohl bezogen auf ihre Management-Kompetenz als auch auf ihre Persönlichkeit. Hierfür wurden im Zeitraum Januar bis September 2015 mehr als 27.000 Beiträge in deutschen Leitmedien ausgewertet.

 

Die kompletten Top 10 (in Klammern die Position im ersten Halbjahr 2015)

1.     Marijn Dekkers, Bayer  (1)

2.     Kasper Rorsted, Henkel  (2)

3.     Dieter Zetsche, Daimler  (3)

4.     Carsten Kengeter, Deutsche Börse (18)

5.     Matthias Müller, Volkswagen (neu)

6.     Ulf Schneider, Fresenius (20)

7.     Heinrich Hiesinger, ThyssenKrupp  (8)

8.     Elmar Degenhart, Continental  (7)

9.     Karl-Ludwig Kley, Merck  (9)

10.  Timotheus Höttges, Deutsche Telekom  (10)

 

Marijn Dekkers behauptet die Spitzenposition, er gilt bei den deutschen Journalisten als überaus erfolgreicher Manager, der Bayer nachhaltig auf Erfolg programmiert hat. So schreibt beispielsweise die Frankfurter Allgemeine Zeitung: "Was Vorstand Marijn Dekkers auch anfasst, scheint dem niederländischen Midas-Mann zu glücken." Und das Handelsblatt: "Bayers Höhenflug geht weiter."

 

DerTop-5 Neuling Carsten Kengeter erntet vor allem für seine Management-Qualitäten und sein stringentes Auftreten Zustimmung. Das Manager Magazin schreibt beispielsweise: "Er wirkt abgeklärt, überlegt, ist nie laut, aber immer bestimmt. Vor allem aber agiert er sehr direkt.“

 

Auch Matthias Müller legt einen erfolgreichen Start hin. Der Spiegel schreibt, der neue Volkswagen-CEO sei „keiner dieser glatten Karrieristen. Als in Deutschland beinahe täglich eine Flüchtlingsunterkunft in Brand gesteckt wurde und die Konzernbosse alle schwiegen, sagte er: ‚Ich glaube, es ist an der Zeit, dass Wirtschaftslenker zu bestimmten Dingen ihre Meinung sagen. Wir müssen uns Extremismus entgegenstellen und Haltung zeigen.‘ So einer kann vielleicht auch Kunden davon überzeugen, dass sie VW wieder vertrauen können."

Über UNICEPTA

Die UNICEPTA Medienanalyse GmbH ist ein führender globaler Dienstleister für Monitoring, Media Analysis, Research Competence und Communication Consulting. Rund 600 Spezialisten in Köln, Berlin, Stuttgart, Shanghai, Krakau und Washington DC strukturieren den Newsflow – rund um die Uhr, rund um die Welt. Die UNICEPTA bereitet hochrelevante Informationen aus Print- und Online-Medien, TV und Rundfunk sowie Social Media kurzfristig auf. Aus dieser täglichen Arbeit leitet sie vorstandsfähige Analysen und research-basierte Beratungen in Fragen der strategischen Kommunikation ab.

Kontakt

UNICEPTA Medienanalyse GmbH
Salierring 47-53
50677 Köln

Georg Stahl
Tel.: +49 (0)221 99 02-143
georg.stahl@unicepta.de